Header image

Bahnstrecke Lünburg-Hamburg

Seit der neuen, höheren Lärmschutzwand an Bahnstrecke Lüneburg-Hamburg trägt sich der nächtliche Güterzuglärm deutlich hörbarer in die Stadtmitte.

Fehlende Lärmschutzwand Borstel

Schon heute steht keine Lärmschutzwand ostwärtig Königsweg. Bei weiter zunehmenden Verkehren i.R. der aktuellen Trassendiskussion sowie angesichts der neuen Siedlung Habichtshorst steigt die Zahl der der durch Schienenlärm geschädigten Personen.

Fehlende Lärmschutzwände an der Bundesbahn, in der Gemarkung Borstel

Nachts wenn viele, alte, sehr laute, Güterzüge fahren höre ich immer sehr laut diese Güterzüge. Wenn die Züge aus Richtung Hamburg kommen durchfahren sie die Lärmschutzwände, ohne das man sie nennenswert hört, bis Höhe Borstel (Königstrasse, Ende Dohlenweg) bis zum Busschewald. Danach wird es sehr laut. Dann verschwinden die Züge hinter dem Busschewald. Danach ist… Weiterlesen